1. Wie lange hält CARDIP Flüssigfolie?

CARDIP hält, je nach Umgang und Einsatzgebiet in der Regel ein Autoleben lang. Von der technischen Seite gibt es, anders als bei herkömmlicher Folie (Aufgrund von Klebstoff), keine zeitliche Einschränkung der Haltbarkeit. Die Haltbarkeit unserer Sprühfolie wird lediglich durch mechanische Einwirkung beeinflusst. Das bedeutet, je besser das Fahrzeug gepflegt wird, desto länger hebt der CARDIP. Das gilt ebenfalls für Lackierungen, Folierungen und alle anderen Oberflächen. Der Dip ist sehr haltbar und verliert seine Bindung in der Regel nicht.
Der Dip hält Temperaturen von ~-50°C bis zu über 100 °C und damit hiesige Klimaverhältnisse und die Wärme von Bremsanlage, Auspuff und Motor ohne Probleme aus. Durch unsere speziellen Versiegelungen bleicht der Dip nicht aus, wird nicht brüchig und vergilbt nicht.

2. In welchen Farben gibt es CARDIP Flüssigfolie?

Zur Auswahl stehen alle Universalfarben sowie auch Spezialfarben wie etwa Neon- und Metallicfarben. Codefarben bzw. Farben von Automobilherstellern sind ebenfalls möglich. Außerdem bieten wir einen transparenten Dip an. Alle Farben sind sowohl in Matt, Seidenmatt als auch in Hochglanz erhältlich. Sie können sich einen Großteil der Farben live in unsererm Showroom anschauen. Auf Wunsch können auch Spezialfarben gemischt werden. Farbauswahl.

3. Ist CARDIP Sprühfolie rückstandsfei entfernbar?

Die Folie ist ohne Probleme rückstandslos wieder entfernbar. Dadurch, dass kein Klebstoff zum Einsatz kommt, greift der Dip anders als herkömmliche Folie Ihren Originallack nicht an sondern versiegelt und schützt ihn. Vorraussetzung für eine saubere Entfernbarkeit ist ein originaler und unbeschädigter Lack. Auf nachlackierten oder beschädigten Oberflächen kann die rückstandsfreie Entfernbarkeit nicht garantiert werden. Zusätzlich kann die rückstandsfreie Entfernung nur garantiert werden, wenn der Dip von einem CARDIP Partner entfernt wird. Zum Filialfinder.

4. Wie pflege ich den Dip richtig?

In der Regel können Sie Ihr Fahrzeug wie ein lackiertes Fahrzeug pflegen. Achten Sie hierbei bitte auf die Unterschiede zwischen Matt- und Hochglanzfinish.
Da unser Dip eine eigene Entwicklung ist, sind anderweitige Pflegemittel nicht zu empfehlen. Für die Reinigung und Pflege haben wir eigene Pflegeprodukte entwickelt. Fragen Sie am Besten unseren Fachmann vor Ort oder bestellen Sie direkt in unserem Onlineshop. Da wir leider nicht alle auf dem Markt verfügbaren Pflege- und Reinigungsmittel testen können, erfolgt die Verwendung von Pflegeprodukten fremder Hersteller auf eigene Gefahr und lässt jegliche Gewährleistungsansprüche erlischen. Generell wird von "scharfen" Reinigern abgeraten.

Bitte testen Sie die jeden fremden Reiniger vorher an einer unauffälligen Stelle auf Verträglichkeit.
Beide Finishvarianten (Matt und Hochglanz) sind Waschstraßentauglich. Der Dip kann sich nur anlösen, wenn bereits ein Schaden in der Oberfläche besteht (z.B. Großer Steinschlag im Dip). Für eine längere Haltbarkeit empfehlen wir, wie bei normalem Lack auch, die manuelle Fahrzeugpflege mit einem Hochdruckreiniger und Schwamm. Dazu verwenden Sie bitte unser Waschshampoo- und Pflegeshampoo bzw. Wasch- und Pflegespray. Für die optimale Pflege des Dips sollten Sie diesen nach dem Reinigen mit dem jeweiligen Pflegemittel konservieren. Reinigungs- und Pflegemittel dürfen nicht bei direkter Sonneneinstrahlung und warmen / heißen Oberflächen verarbeitet werden.

Falls Sie sich bei der Verwendung eines (Reinigungs-) Mittels unsicher sind, kontaktieren Sie bitte vorher einen Fachmann in einer unserer Filialen.

5. Kann der Dip bei Schäden repariert werden?

Kleine Schäden können sowohl beim Matt als auch beim Hochglanz Dip nachgebessert werden. Hierzu ist der Schweregrad des Schadens durch einen Fachmann vor Ort festzustellen. Bei größeren Schäden empfiehlt es sich den Dip zu entfernen und das entsprechende Teil komplett neu zu dippen. In den meisten Fällen ist dies nicht notwendig und sie können ihr Fahrzeug binnen kürzester Zeit wieder in Betrieb nehmen.

6. Schützt die Flüssigfolie meinen Originallack?

Unser Dip hat eine sehr gute Schutzeigenschaft und weist einen Steinschlagschutz für den Lack nach DIN EN ISO 20567-1 Norm auf. Gedippte Teile sind vor Kratzer, Steinschlägen und Witterung bestens geschützt. Anders als normale Folie und Lack hat unser Dip eine weiche Eigenschaft und platzt bei Steinschlägen in der Regel nicht ab. Außerdem ist das gedippte Objekt vor Salzen geschützt. Somit eine sehr gute Lösung für Alufelgen im Winter. Nebenbei dichtet der Dip auch vor Wasser ab.

Mehr zum Schutz.

7. Was kann alles gedippt werden?

Theoretisch kann Alles gedippt werden. Von ganzen Fahrzeugen und Fahrzeugteilen über Industrieobjekte wie Elektrokästen bis hin zum kleinsten Objekt wie einem Macbook oder iPhone. Bei besonderen Wünschen melden Sie sich einfach bei unserer Kundenbetreuung. Wir senden Ihnen dann ein individuelles Angebot zu. Zu unseren Special Projects.

8. Müssen Schäden vor dem Dippen entfernt werden?

Je nach Schweregrad des Schadens kann bzw. muss ein Schaden im Originallack vorher entfernt werden. Unebenheiten im Lack sind in der Regel auch nach dem Dippen sichtbar, daher empfiehlt es sich solche Stellen vorher zu bearbeiten. Dies übernehmen wir gerne für Sie. Hierbei werden die beschädigten Stellen wie beim Lackieren behandelt. Das bedeutet geschliffen, ggf. gespachtelt und grundiert. Danach kann das Fahrzeug bzw. Bauteil ganz normal gedippt werden. Bitte beachten Sie, dass nach dem Entfernen des Dips diese grundierten Stellen wieder zum Vorschein kommen. Übliche Steinschläge im Lack können so belassen werden. Diese sieht man nach dem Dippen in der Regel kaum noch.

9. Können frisch lackierte Oberflächen gedippt werden?

Nach einer frischen Lackierung muss eine Zeit von min. 2 Wochen zur vollständigen Ausgasung und Härtung des frischen Lacks eingehalten werden. Erst danach kann eine Beschichtung/Versiegelung erfolgen.

10. Wie lange dauert das Dippen?

Individuell nach Projekt kann die Bearbeitungszeit variieren. Wir lassen die gedippten Fahrzeuge bzw. Teile nach dem Dippen immer min. 12 Stunden ruhen und aushärten. Erst danach kann die Endmontage gemacht und das Fahrzeug abgeholt werden.

11. Wie ist der Ablauf?

- Kontaktanfrage über unsere Website oder telefonisch
- Terminvereinbarung zur Besprechung
- Angebot- und Auftragserteilung
- Terminvereinbarung zur Fahrzeugabgabe inkl. vors. Fertigstellungstermin
(Bei weiter Anreise kann die Besprechung und Fahrzeugabgabe kombiniert werden)
- Bearbeitung durch CARDIP

Abholung des Fahrzeugs an vereinbartem Termin

Zum Filialfinder
Zum Kontaktformular

12. Muss der Dip vom TÜV abgenommen oder eingetragen werden?

Der Dip an Ihrem Fahrzeug muss nicht eingetragen werden, solange durch ein genaueres Begutachten, wie z.B. Öffnen der Motorhaube oder der Türen, der Originallack erkennbar ist.

13. Was beinhaltet der Standard-Komplettdip?

Beim Komplettdip werden alle von Außen sichtbaren Bereiche des Fahrzeugs bearbeitet, sodass in geschlossenem Zustand die Originalfarbe nichtmehr erkennbar ist. Das Dippen von Tür- und Kofferraumeinstiegen ist optional und aufpreispflichtig.

14. Können unlackierte Oberflächen und unlackierter Kunstoff gedippt werden?

Es ist auch möglich unlackierte bzw. grundierte Oberflächen zu dippen. Hierzu gehören auch die Kunstoffteile am Fahrzeug. Aufgrund der vielen Kunststoffarten kann die rückstandsfreie Entfernbarkeit nicht garantiert werden.

15. Welche Produkte verwendet CARDIP?

Wir verwenden keine auf dem freien Markt verfügbaren Flüssigfolien wie PlastiDip®, Foliatec® o.Ä. Unsere Produkte sind selbst entwickelt und speziell für den professionellen Gebrauch und die hohen Qualitätsansprüche im KFZ-Bereich entworfen. Verwenden lässt sich unser Dip natürlich trotzdem überall z.b. in der Industrie.

16. Kann ich CARDIP Produkte kaufen?

Unsere Produkte stehen weder für Endkunden noch für Unternehmen zum Verkauf. Die CARDIP Produkte können nur von geschulten und lizensierten Partnerbetrieben erworben und verarbeitet werden. Sie wollen Partner werden? Zum Partnerprogramm.

HAST DU GEWUSST?

Die richtige Pflege ist für eine langjährige Haltbarkeit ausschlaggebend. Zwar ist unser Dip durch die speziellen Hochleistungskomponenten mit allen herkömmlichen KFZ-Reinigungsmitteln sowie Waschstraßen kompatibel, allerdings empfehlen wir wegen der speziell auf unseren Dip abgestimmten Reinigungs- und Pflegeadditiven in unseren Produkten, die Verwendung von originalen CARDIP-Pflegeprodukten. Die Reinigungsmittel sind weniger agressiv und die enthaltenen Pflegekomponenten bilden auf dem Dip nach dem Reinigen eine Sperrschicht welche Schmutz- und Wasserabweisend wirkt.
Beachten Sie unsere Reinigungs- und Pflegehinweise.

CLOUDTAG / VERWANDTE THEMEN